Konsumkompass | Workshop

Konsumkompass | Workshop
Wann ist ein Produkt nachhaltig? (Foto: Landesagentur für Umwelt, 2016)

Zielgruppe: Gymnasien, Fachoberschulen, Berufsbildende Fachschulen

Dauer: 2 Schulstunden

Zeitraum: November bis Juni

Ziel: Anhand praktischer Beispiele lernen die Jugendlichen Möglichkeiten für eine ökologische und soziale Bewertung von Konsumgütern kennen.

Inhalt: Nachhaltig einkaufen, konsumieren, genießen.
Obwohl wir uns dessen selten bewusst werden: mit jeder Kaufentscheidung, jeder Kaufverweigerung senden wir ein klares Signal an die Wirtschaft. Der KonsumKompass gibt anhand praktischer Beispiele aus dem Einkaufsalltag Einsicht in globale Zusammenhänge. Durch die persönliche Bewertung der Produkte nach der Clean€uro Methode („Ist dieses Produkt fair? Nahe? Öko?") wird im Workshop unser täglicher Einkauf  hinterfragt und die Schüler und Schülerinnen erhalten konkrete Anregungen für ein nachhaltiges Konsumverhalten. Im Workshop werden auch die gängigsten Siegel und Logos im Bereich des nachhaltigen Konsums und deren Bedeutung im Einzelnen besprochen.

Anmeldung: Informationen zur Anmeldung und das Anmeldeformular finden Sie hier.

In Zusammenarbeit mit der Organisation für Eine solidarische Welt, der Verbraucherzentrale Südtirol, dem Katholischen Verband der Werktätigen

Was ist der ökologische Fußabdruck?

Wie viel Ressourcen verbraucht ein Mensch pro Jahr mit seiner Lebensweise? Und würde eine Erde ausreichen, wenn alle Menschen so leben würden wie wir in den Industrienationen?  

Der ökologische Fußabdruck ist ein Abdruck für die Auswirkungen unsere Lebensweise auf die Erde. Er ist ein Indikator wie groß der Planet Erde sein muss, um all das zu produzieren, was wir im Alltag verbrauchen und um all den Abfall, den wir hinterlassen, aufzunehmen.

Teste deinen ökologischen Fußabdruck.
(Quelle: Global Footprint Network, englisch)

 

Kontakt
Umweltbildung
Amba-Alagi-Straße 5, 39100 Bozen
E-Mail: umweltbildung@provinz.bz.it
Tel.: +39 0471 417102