Beiträge

Anträge und Erklärungen, die bei der Landesverwaltung auf telematischem Wege eingereicht werden, sind gültig, sofern: (1)

  1. sie mit digitaler Unterschrift unterzeichnet sind
  2. sich der Benutzer/die Benutzerin, je nach vorgeschriebener Mindestsicherheitsanforderung, durch Bürgerkarte (CNS), elektronischen Personalausweis (CIE) oder öffentliches System für digitale Identität (SPID) identifiziert
  3. sie handschriftlich unterzeichnet sind und mit einer Ablichtung des Erkennungsausweises eingereicht werden.

Anmerkung: Die Formulare, welche an die Landesagentur für Umwelt und Klimaschutz auf telematischem Wege eingereicht werden, sind im PDF/A-Format zu senden. Alle Formulare der Agentur sind im digital ausfüllbaren PDF-Format abrufbar.


(1) Rechtsgrundlagen:
Art. 18 Absatz 8 des Dekretes des Landeshauptmanns vom 19. Juni 2015, Nr. 17, „Verordnung zur Protokollierung und zur digitalen Landesverwaltung“. Dieser Artikel wurde durch Art. 12 Absatz 5 des D.LH. vom 19. April 2016, Nr. 14 angefügt und später durch Art. 10 Absatz 7 des D.LH. vom 22. März 2019, Nr. 7 so ersetzt.


Informationsblatt Art. 13 zum personenbezogenen Datenschutz (General Data Protection Regulation - GDPR 2016/679)

Die Landesagentur für Umwelt und Klimaschutz gibt Beiträge und/oder Finanzierungen in den nachstehenden Bereichen:

Förderung der Energieeffizienz und Nutzung erneuerbarer Energiequellen – Beiträge an Unternehmen

Das Land Südtirol gewährt Beiträge zur Förderung der Energieeffizienz und der Nutzung erneuerbarer Energiequellen an Unternehmen.

Förderung der Energieeffizienz und Nutzung erneuerbarer Energiequellen – Beiträge an natürliche Personen, öffentliche Verwaltungen und Körperschaften ohne Gewinnabsicht

Das Land Südtirol gewährt Beiträge zur Förderung der Energieeffizienz und der Nutzung erneuerbarer Energiequellen an natürliche Personen, öffentliche Verwaltungen und Körperschaften ohne Gewinnabsicht Fernwärmesysteme.

Beiträge für Vorhaben im Bereich Energie, Umwelt- und Klimaschutz

Das Land Südtirol gewährt Beiträge für Vorhaben in den Bereichen Energieeffizienz, Nutzung erneuerbarer Energiequellen sowie Umwelt- und Klimaschutz im Ausmaß von höchstens 60% der zugelassenen Kosten. Für...

Beiträge für Erdgas-Kleintankstellen

Die Landesagentur für Umwelt und Klimaschutz gewährt Beiträge an Private (physische Personen und Vereinigungen, die keine unternehmerischen Tätigkeiten ausüben), Betriebe (physische oder juridische Personen) und...

Beiträge für den Bau von Kanalisationen, Kläranlagen und für Maßnahmen zum Schutz der Gewässer

Artikel 54 Absätze 1 und 2 des Landesgesetzes vom 18. Juni 2002, Nr. 8, sieht vor, dass den Gemeinden, deren Verbänden, den Bezirksgemeinschaften, den Sonderbetrieben und den Kapitalgesellschaften mit vorwiegend öffentlicher...

Beiträge für die Errichtung von Abfallbewirtschaftungsanlagen und -maßnahmen

Artikel 12 Absätze 1 und 2 des Landesgesetzes vom 26. Mai 2006, Nr. 4, sieht vor, dass den Gemeinden, deren Verbänden, den Bezirksgemeinschaften, den Sonderbetrieben und den Kapitalgesellschaften mit mehrheitlicher Beteiligung der...

Beiträge für den Bau oder die Erweiterung von Wasserkraftwerken

Vorgesehen ist die Gewährung von Beiträgen für den Bau und die Erweiterung von Wasserkraftwerken zur Eigenversorgung mit elektrischer Energie von nicht an das Stromnetz angeschlossenen landwirtschaftlichen Gebäuden,...

Förderung Elektrifizierung ländlicher Gebiete

Die Höhe der Beiträge an die Stromverteilerunternehmen wurde mit folgenden Prozentsätzen festgelegt: 65% für neue Stromanschlüsse von Almen und Schutzhütten, sofern nicht eine wirtschaftlich günstigere und...