Ökopause | Aktion

Ökopause | Aktion
Ohne Plastik, nachhaltig und gesund (Foto: Landesagentur für Umwelt und Klimaschutz, 2021)

Hintergrundinfo
Brotdosen oder Lunchboxen sind vielseitig einsetzbar und ideal um einen gesunden Snack in die Schule mitzunehmen. Behälter aus Kunststoff sind bereits nachhaltiger als Einwegverpackungen, denn sie sind wiederverwendbar und stellen somit eine Möglichkeit der Abfallvermeidung dar. Doch Kunststoffe haben auch deutliche Nachteile. Sie werden in der Regel aus Erdöl gewonnen und bauen sich meistens sehr langsam oder unvollständig ab. Sollte man bereits über Vorratsdosen und Brotdosen aus Kunststoff verfügen, wird empfohlen, diese weiterhin zu verwenden und nicht einfach wegzuwerfen, denn damit würde man nur unnötigen Müll erzeugen.
Einweg-Plastikflasche, Brottüte und Frischhaltefolie für die Jause eines Kindes scheinen nicht viel Unterschied zu machen. Werden jedoch alle Einwegverpackungen der Kinder-Jausen im Jahr hochgerechnet, entsteht ein gewaltiger Müllberg.

Das Projekt Ökopause bietet eine nachhaltige Alternative zur Müllvermeidung in der Schule und verzichtet zudem komplett auf Plastik.

Die Lunchbox aus Edelstahl vereint gleich mehrere Vorteile: Es sind keine potentiellen Schadstoffe wie BPA (Bisphenol-A), BPS (Bisphenol-S), Phthalaten, Blei oder Aluminium enthalten. Die Lunchbox (800ml Fassungsvermögen) inkl. Trennwand ist auslaufsicher, geschmacksneutral, lebensmittelecht, lässt sich problemlos hygienisch rein spülen (auch spülmaschinengeeignet), ist leicht im Gewicht, 100% rostfrei und bei sachgerechtem Gebrauch sehr lange haltbar (ersetzt dadurch unzählige To-Go-Verpackungen und hilft die Verpackungsmüll-Flut zu reduzieren). Am Ende der langen Lebenszeit kann Edelstahl recycelt und wieder in den Rohstoffkreislauf zurückgeführt werden.

EcoPausa Beschreibung
Edelstahl Lunchbox (Quelle: Birkenspanner)

Ziel
Mit dem Projekt Ökopause möchte man für Alternativen zu Einwegverpackungen und Kunststoffprodukten des täglichen Bedarfs sensibilisieren, die langlebig sind und den Alltag gesünder, plastikfreier und nachhaltiger machen.

Programm
Die Lunchboxen werden vor Schulbeginn an die Schulsprengel geliefert und sollten am ersten Schultag an die Grundschüler der 1. Klasse verteilt werden. Im beigefügten Flyer sind Tipps zur Abfallvermeidung und Abfallreduzierung sowie wissenswerte Informationen und leckere Rezeptideen rund um die gesunde Jause enthalten.

Zielgruppe
1. Klasse Grundschule

Sprache
Deutsch, Italienisch

Zeitraum
Schulbeginn

Anmeldung
Anmeldefrist: innerhalb 15. Juni 2021

Anmeldung und Teilnahmebedingungen

Literaturtipp


Empfehlungen der Verbraucherzentrale Südtirol.

Kontakt
Umweltbildung
Amba-Alagi-Straße 5, 39100 Bozen
E-Mail: umweltbildung@provinz.bz.it
Tel.: +39 0471 417102