Wasserzinse

Wasserzinse
Wasserlauf (Foto Landesagentur für Umwelt, Amt für Gewässernutzung, 2013)

Für die Nutzung von öffentlichem Wasser ist ein jährlicher Wasserzins zu bezahlen. Der Wasserzins ist aufgrund der Nutzungsart und der konzessionierten Wassermenge festgelegt. Der Betrag wird alle 2 Jahre von der Landesregierung den Lebenshaltungskosten angepasst.

Diese Gebühren sind für das laufende Jahr aufgrund der Zahlungsaufforderung des Amtes für Einnahmen einzubezahlen. Wird der Wasserzins für 3 Jahre nicht bezahlt, kann die Konzession entzogen werden.

Wasserzinse 2017 2018
Wassernutzung€ pro l/s (KW)Mindestzins €
Beregnung 2,00 bis 52,20€ Freibetrag
Bewässerung 2,00 bis 52,20€ Freibetrag
Frostschutz 2,00 bis 52,20€ Freibetrag
Tränkwasser 13,30 bis 52,20€ Freibetrag
Löschwasser 13,30 bis 52,20€ Freibetrag
Trinkwasser 13,30 bis 52,20€ Freibetrag
Hauswasser 13,30 bis 52,20€ Freibetrag
Industrie 147,20 334,70 €
Industrie - Landwirtschaft 3,40 66,90 €
Fischzucht 3,40 66,90 €
Technische Beschneiung 147,20 334,70 €
Verschidene 3,40 66,90 €
Antriebskraft 6,90 33,40 €
Baurnbadl

Siehe Beschluss der L.R. vom 05.12.2017 Nr.1343 Wassergebühren für die Nutzung von Mineralwasser  

Mineralwasser
Thermalasser

Beschluss der Landesregierung vom 05.12.2017, Nr.1343 - Wassergebühren für die Nutzung von Mineralwasser

Beschluss der Landesregierung vom 20.12.2016, Nr.1434 - Anpassung der Jahreszinse für die Wasserableitungen und für die Mineralwassernutzungen im Zeitraum 2017-2018

Rechtsgrundlagen: Nehmen Sie Einsicht in die Gesetzgebung

Kontakt: Amt für Gewässernutzung