Befähigte Lärmschutztechniker

Befähigte Lärmschutztechniker
Lärmmessung mit Fonometer (Foto: Landesagentur für Umwelt)

Der befähigte Lärmschutztechniker ist die zuständige Berufsfigur, um Lärmmessungen durchzuführen, um die Befolgung der durch die geltenden Gesetze festgelegten Werte zu überprüfen, um Sanierungspläne zur Lärmminderung auszuarbeiten und um Kontrollen durchzuführen.

Personen, die sich durch den Lärm von Anlagen gestört fühlen, welche in die Zuständigkeit des Kondominiums fallen, wie z. B. Klima- oder Heizanlagen, Aufzüge oder andere Anlagen, können sich an den Verwalter des Kondominiums wenden und einen Lärmschutztechniker beauftragen, um eine eventuelle Überschreitung der Grenzwerte durch eine Lärmmessung zu bekunden.

Auch bei bauakustischen Eigenschaften an Gebäuden, welche nicht den festgelegten Bestimmungen entsprechen, wie z. B. die Isolierung der Trennwände und/oder Decken, kann ein befähigter Lärmschutztechniker beauftragt werden, Messungen durchzuführen.


Eintragung in das Nationale Verzeichnis der befähigten Lärmschutztechniker -
Gesetzliche Bestimmung wirksam seit 19.04.2017

Mit Inkrafttreten des Gesetzesvertretenden Dekretes Nr. 42 vom 17.02.2017 wurden relevante Änderungen für die Anerkennung des befähigten Lärmschutztechnikers vorgenommen. Beim Umweltministerium (MATTM) wurde das Verzeichnis der befähigten Lärmschutztechniker eingerichtet.
Das MATTM veröffentlicht und aktualisiert das Nationale Verzeichnis der Lärmschutztechniker aufgrund der von den Regionen und Autonomen Provinzen gemäß den geltenden Bestimmungen übermittelten Verzeichnisse.  

 

Gesetzliche Bestimmungen:

Rechtsgrundlagen: Nehmen Sie Einsicht in die Gesetzgebung
Kontakt:
Amt für Luft und Lärm