FAQ - Häufige Fragen

Suche

Fragen und Antworten

[FAQ-Energieförderung]
Kann der Beitrag auf das Konto einer anderen Person ausbezahlt werden?
Ja, aber nur nach Erteilung einer Inkassovollmacht, die im Antrag auf Auszahlung auszufüllen ist.
[FAQ-Energieförderung]
Wie müssen die Rechnungen abgefasst werden?
Auf den Rechnungen müssen detailliert mit Angabe des verwendeten Materials, mit Mengenangaben und Einzelpreisen abgefasst werden. Anderenfalls ist eine detaillierte Aufstellung, die sich auf die betreffende  Rechnung bezieht, beizulegen.
[FAQ-Energieförderung]
Bei einigen Maßnahmen ist die Erreichung der KlimaHaus Klasse C oder R vorgeschrieben. Wann muss die Zertifizierung durchgeführt werden?
Nach Abschluss der Maßnahme und vor Einreichung des Gesuches um Auszahlung. Die Zertifizierung muss innerhalb der Fälligkeitsfrist des Beitrages, die im Gewährungsscheiben festgehalten ist, eingereicht werden.
[FAQ-Energieförderung]
Kann um Verschiebung der Arbeiten angesucht werden? Wann?
Falls der im Beitragsantrag angegebene Zeitraum für die Durchführung der Maßnahme aus gerechtfertigten Gründen nicht eingehalten werden kann, so muss schriftlich um Verschiebung des Durchführungszeitraums angesucht werden. Das Ansuchen um Verschiebung muss innerhalb des Jahres eingereicht werden, in welchem die Arbeiten ursprünglich geplant waren. Die Arbeiten können maximal um ein Jahr verschoben werden. Die Fälligkeitsfrist des Beitrages, die im Gewährungsschreiben festgehalten ist, muss auf jeden Fall eingehalten werden.
[FAQ-Radon]
In welcher Art von Wohnung kann im Rahmen dieser Initiative eine Radonmessung durchgeführt werden? Gibt es irgendwelche Einschränkungen?
Die Wohnung muss sich in der Provinz Bozen befinden (Pflichtfeld) und das ganze Jahr über bewohnt sein; kein Ferienhaus, keine Arbeitsstätten.
[FAQ-Radon]
Ich sehe vor das Haus innerhalb der nächsten 12 Monate zu renovieren (z. B. Fensterwechsel, Wärmedämmung, neuer Kellerfußboden). Kann ich an dieser Initiative teilnehmen?

Die Messung von Radon während einer Renovierung ist nicht sinnvoll, da das Messergebnis nicht repräsentativ wäre.
Wir empfehlen, die Radonmessung anzufordern, sobald die Renovierung abgeschlossen ist.

[FAQ-Radon]
Ich wohne in einem hohen Stockwerk (ab dem 2. Stock). Lohnt es sich, das Radon zu messen?
In der Regel sind Wohneinheiten, die sich näher am Boden oder in Bodenkontakt befinden, einem höheren Radonrisiko ausgesetzt. In höheren Stockwerken ist die Radonkonzentration normalerweise viel niedriger.
[FAQ-Radon]
Ich verbringe mehrere Stunden am Tag im Hobbyraum im Keller. Kann ich in diesem Raum messen?
Für diese kostenlose Initiative muss die Messung ausschließlich im Wohn- oder Schlafzimmer durchgeführt werden.