Mobile Tankstelle

Mobile Tankstellen sind durch das DM vom 19. März 1990 geregelt, das unter anderem die Genehmigung der Bauart durch das Innenministerium vorsieht.

  • Die Benutzung dieser Anlagen ist nur für die Betankung von Fahrzeugen in landwirtschaftlichen Betrieben, Gruben und Baustellen für Straßen, Bahnlinien und Bauten (nur in jenen Fällen, die von der Handelsordnung vorgesehen sind) erlaubt.
  • Der Tank darf ein maximales Fassungsvolumen von 9.000 Liter aufweisen.
  • Es muß ein Sicherheitsabstand von 3 Metern eingehalten werden.
  • In der Nähe der Anlage müssen mindestens 3 Feuerlöscher bereitgestellt werden.
  • Die mobile Tankstelle muss unbeladen, das heißt leer, transportiert werden.
Mobile Tankstelle

Kontakt: Amt für Gewässerschutz