Tigermückenerhebung: Untersuchungsergebnisse 2017

Tigermückenerhebung: Untersuchungsergebnisse 2017
Vergleich der Populationsentwicklung der Tigermücke in den Jahren 2013-2017, dargestellt anhand der durchschnittlichen Anzahl abgelegter Eier pro Falle im Zeitraum Mai-Oktober (Quelle: Landesagentur für Umwelt, 2017)

Wir nähern uns dem Ende der „Tigermücken-Saison“, und die Eiablageraten sind im Vergleich zu den letzten Erhebungen im September beträchtlich abgesunken. Außerdem sind die Werte geringer als im selben Zeitraum im Vorjahr.

positive Eiablagefallen - aktuelle Ergebnisse
Tigermückenerhebung 2017- Situation Ende September/Anfang Oktober (Wochen Nr. 39-40): Die Tigermücke-Population nimmt allmählich ab (Quelle: Landesagentur für Umwelt, 2017).

Die Verbreitungskarte stellt die Anzahl abgelegter Eier mit folgenden Häufigkeitsklassen dar:

Kontakt: Biologisches Labor