Umweltsiegel

Umweltsiegel

Mit der Vergabe des Umweltsiegels wurden im Lebensmittel- und Gemischtwarenbereich jene Unternehmen unterstützt, die sich im Besonderen um eine ökologische Wirtschaftsweise bemühen. Die objektive Bewertung der Geschäfte stützte sich auf einen Kriterienkatalog, der sich auf vier Bereiche konzentrierte:

  • ÖKO: betrieblicher Umweltschutz, Offene Ware, Verpackung, Körperpflege/Reinigung/Papier
  • REGIONAL: einheimische Produkte
  • BIO: Produkte aus kontrolliert biologischem Anbau
  • FAIR: Produkte aus Gerechtem Handel.

Das Umweltsiegel wurde von 1997 bisl 2011 vergeben. Die Initiative wurde vom Verband für Kaufleute und Dienstleister in Zusammenarbeit mit der Landesagentur für Umwelt gefördert. Im Speziellen wurden von der Umweltagentur die Bereiche Beratung, Fortbildung und Kontrolle übernommen.

Partner:

  • Verband für Kaufleute und Dienstleister
  • Landesagentur für Umwelt
  • Umweltsiegel-Beirat

Kontakt: Amt für Abfallwirtschaft