Akustik in Gebäuden, schulischen Einrichtungen und Arbeitsstätten - Tagungen

Lärmvermeidung. Es folgt ein kurzer Überblick über einige bereits abgeschlossene Initiativen, welche vom Labor für physikalische Chemie organisiert wurden.

Die Qualität von Gebäuden: Umwelt, Energie, Akustik

Das Seminar „Die Qualität von Gebäuden: Umwelt, Energie, Akustik“ hat am Freitag, den 22. März 2013, von 8.30 – 13.00 Uhr in Meran (BZ) stattgefunden. Es war primär an Planer und Techniker aus dem öffentlichen und privaten Bereich als auch Bauunternehmern gerichtet. Ebenso waren alle interessierten Südtiroler/innen herzlich eingeladen am Seminar teilzunehmen. Das Seminar wurde im Rahmen der Gemeinschaftstagung für Akustik AIA-DAGA 2013 (18.-21. März 2013) abgehalten.

Video

2:28Workshop zum Thema "Die Qualität von Gebäuden: Umwelt, Energie, Akustik" - 22.03.2013 (22.03.2013)
Video Gallery

Akustik und schulische Einrichtungen

Das Seminar „Akustik und schulische Einrichtungen“ hat am Montag, den 18. März 2013, von 13.30 – 18.00 Uhr in Meran (BZ) stattgefunden. Es war primär an Lehrpersonen, Führungskräfte, Techniker der öffnlichen Ämter für Schulbauten und Technikern der Sanitätsbetriebe gerichtet. Ebenso waren alle interessierten Südtiroler/innen herzlich eingeladen, ebenso am Seminar teilzunehmen. Das Seminar wurde im Rahmen der Gemeinschaftstagung für Akustik AIA-DAGA 2013 (18.-21. März 2013) abgehalten. Auf Anfrage wurden von der Landesdirektion Bozen des INAIL 4 Stunden verpflichtende Weiterbildung für Beauftragte des Arbeitsschutzdienstes (ASPP), für Leiter des Arbeitsschutzdienstes (RSPP), jeweils gültig für alle ATECO-Tätigkeitsbereiche, und für Sicherheitskoordinatoren anerkannt.

Video

3:09Workshop zum Thema "Akustik und schulische Einrichtungen" - 18.03.2013 (18.03.2013)
Video Gallery

Verminderung der Lärm- und Vibrationsexposition in Arbeitsstätten

Logo des Plakats (Quelle: Landesagentur für Umwelt)

Der Kurs „Verminderung der Lärm- und Vibrationsexposition in Arbeitsstätten“ dauerte vier Tage: 23.-30. Oktober 2009 und 06.-13.11.2009. Der Kurs war an Lehrpersonen, Führungskräfte, Techniker der öffentlichen Ämter für Schulbauten, Techniker der Sanitätsbetriebe und an die gesamte Südtiroler Bevölkerung gerichtet und wurde vom Amt für physikalische Chemie der Landesagentur für Umwelt in Zusammenarbeit mit INAIL, Landesdirektion Bozen veranstaltet. Ziel des Kurses war es, das Grundwissen, über die Reduzierung von Lärm- und Vibrationsgefährundgen, zu vermitteln, um in den Bereichen Reduzierung der Lärm-und Vibrationsgefährdung tätig zu werden. Der Kurs war nicht nur an Personen von Fach gerichtet, sondern, mit seinem stark praxisbezogenen Schwerpunkt, auch für Laien interessant. Der Praxisbeug inkludierte repräsentative Fallstudien, die Techniken zur Überprüfung von Lärm- und Vibrationsgefärdungen, vermitteln sollten.

Nachfolgend stellen wir die didaktischen Unterlagen zur Verfügung (download).

Dozent: Giovanni Moschioni, Dipartimento di Meccanic, Politecnico di Milano

Lernmaterial (nur in italienischer Sprache):