Wasch- und Desinfektionsmittel - Projekt "Hydra"

Wasch- und Desinfektionsmittel - Projekt "Hydra"
Wasch- und Desinfektionsmittel (Foto: Landesagentur für Umwelt)

Reinigungs- und Desinfektionsmittel gehören zu den Hauptverursachern von Verschmutzungen in Seen und Flüssen. Die Autonome Provinz Bozen hat 1999 das Projekt „Hydra“ mit dem Ziel gestartet, Umwelt und speziell Wasserressourcen besser zu schützen. Dafür wurde am Biologischen Labor der Landesagentur für Umwelt eine Informations- und Beratungsstelle für die öffentliche Verwaltung eingerichtet, die besonders große Mengen an Wasch- und Desinfektionsmitteln verwendet.

1. Phase: Etablierung einer Beschluss für die gesamte Provinz

Der Beschluss der Landesregierung Nr. 1424 vom 28/04/2008 „Kriterien für den Ankauf von Papier, Putzmitteln, Büromaterialien, Büromöbel und Fahrzeugen“ enthält unter Punkt b) „Bereich Putzmittel“ eine Liste besonders umweltbelastender Chemikalien. Diese kritischen Chemikalien dürfen in keinem, der an öffentlichen Einrichtungen verwendeten Wasch- oder Desinfektionsmitteln an öffentlichen Einrichtungen enthalten sein. Der Beschluss fördert die Verwendung ökologischer Produkte wie beispielsweise jene der Marken: Ecolabel, Nordic Swan oder Blauer Engel

2. Phase: Bewertung der Gültigkeit der Reinigungsmittel gemäß dem Beschluss der Landesregierung

Das Biologische Labor überprüft die technischen und sicherheitsrelevanten Datenblätter der in der öffentlichen Verwaltung verwendeten Reinigungs- und Desinfektionsmittel und erlaubt oder verweigert deren Verwendung. Kommt ein Produkt zum Einsatz, das den Vorgaben des Beschlusses nicht entspricht, so muss es ersetzt werden. Alle Informationen der Datenblätter werden zusammen mit der Bewertung und dem ökologischen Markennamen in einer Datenbank gesammelt.

2015 wurden insgesamt 118 Reinigungsmittel bewertet.,64,4% davon waren gesetzeskonform. Jene Reinigungsmittel, die nicht den Vorgaben des Beschlusses entsprachen, mussten durch  alternative Produkte ersetzt werden. Im Vergleich zum Vorjahr hat die Verwendung  umweltfreundlicher Reinigungsmittel stark zugenommen, insgesamt 54 der 118 untersuchten Reinigungsmittel tragen die Marke Ecolabel.


Rechtsgrundlagen: Nehmen Sie Einsicht in die Gesetzgebung

Kontakt: Biologisches Labor