Energieeinsparung

Die sauberste aller Energieformen ist die nicht verbrauchte Energie. In diesem Sinne ist die Energieeinsparung eine der bedeutendsten Energiequellen überhaupt. Das erzielbare Einsparpotential ist enorm wenn man bedenkt, dass ca. die Hälfte des Gesamtenergiebedarfes (Verkehr ausgenommen) auf die privaten Haushalte zurückzuführen ist und von diesem wiederum rund 75% bei der Gebäudeheizung anfällt. Gegenüber dem Gebäudebestand kann bei Neubauten der Energiebedarf für die Raumheizung auf ein Zehntel reduziert werden. Der Energiebedarf für den Gebäudebestand kann durch Sanierungsarbeiten ebenfalls drastisch gesenkt werden. Wichtig ist, energiesparende Maßnahmen bei Neubauten und anstehenden Sanierungen von Anfang an mit einzuplanen, im Nachhinein sind Energiesparmaßnahmen nur mit höherem baulichem und finanziellem Aufwand möglich. Energiesparend oder energieeffizient bauen verringert den Heizenergiebedarf von Gebäuden, schont somit wertvolle Rohstoffe und vermeidet Schadstoffemissionen und Emissionen des klimaschädlichen Kohlendioxyds (CO2).

Ein Großteil des Gebäudebestandes in Südtirol weist hinscihtlich energetischer Qualität erhebliche Verbesserungspotentiale auf. Gebäude, die unter Denkmalschutz stehen, sind eine besondere Herausforderung.

Es gibt zudem viele Möglichkeiten, auch bei kleinen Dingen im Leben ohne Verlust von Komfort unnötigen Energieverbrauch zu vermeiden. Jeder kann in seinem privaten Haushalt selbst aktiv werden und Energie sparen.